• Foto: architektur basel
    Foto: architektur basel
Drucken

Architekturkritik «Architektur Basel»


Architektur Basel ist ein Kollektiv von jungen ArchitektInnen. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, das facettenreiche Architekturgeschehen in und um Basel zu dokumentieren und zu kommentieren. Architektur Basel vereint Newsportal und zugleich auch Baugedächtnis. Architektur Basel wird zeitnah kuratiert und informiert über Wettbewerbe, Veranstaltungen, Bauwerke, Baustellen, Baukultur und Architekturgeschichte. Die Förderung von jungen und noch wenig bekannten Architektenbüros ist ein ganz besonderes Anliegen des Kollektivs. Sie wollen aber auch mit Ihren Beiträgen bewusst die Diskussion zwischen Architekten und Laien befruchten, um damit die gesellschaftliche Bedeutung der Baukultur in der Region Basel aufzuzeigen. Die Unabhängigkeit der Gruppe dokumentiert sich ganz besonders auch in substantiellen Beiträgen zur Architekturkritik, die auch immer wieder auf der Plattform Platz finden, und die anders als in Beiträgen in den ausgedünnten klassischen lokalen Medien, fachlich präzise und trotzdem für eine breite Leserschaft zugängliche Debattenbeiträge publizieren um so einen Diskurs um Architektur überhaupt zu ermöglichen. Auch Podcasts gehören neu zur Dienstleistungspallette von Architektur Basel. 

Das Kollektiv Architektur Basel bestehet aus jungen ArchitektInnen. Céline Dietziker, Simon Heiniger, Lukas Gruntz und Armin Schärer bilden den Vorstand. Insgesamt zählt die Gruppe aktuell sieben Mitglieder. Die Vorstandsmitglieder des 2015 gegründeten Kollektivs «Architektur Basel» haben sich während des Studiums an der FHNW in Muttenz kennengelernt. Diese Verbindung bildete den Startpunkt für ihr engagierte Zusammenarbeit.

Mit grosser Überzeugung zeichnen wir dieses Kollektiv aus und freuen uns auf seine spannende Berichterstattung auch in Zukunft!

Hans-Peter Thür